Bulgursalat

 

Zutaten für ca. 6-8 Portionen

 

 

250 g Bulgur 

500 ml Wasser

200 g Feta

1 Dose Mais

1 Dose Kidneybohnen

1 Dose Kichererbsen

150 g eingelegte getrocknete Tomaten

3 EL geröstete Kürbiskerne

3 EL geröstete Sonnenblumenkerne

Schnittlauch nach Belieben

4-5 EL Olivenöl

4-5 EL Aceto Balsamico bianco

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

Zucker

 

Variation, die vor allem Kinder mögen:

Bohnen und Kichererbsen durch grob geraspelte Karotten und Gurken ersetzen,

Feta durch grob geriebenen milden Bergkäse ersetzen,

Tomaten, Kürbis- und Sonnenblumenkerne weglassen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zitronenhähnchen à la Saltimbocca

 

Zutaten für 5-6 Portionen:

 

5 Hähnchenbrüste ohne Haut

Salz, Pfeffer

5 EL Mehl

5 EL Olivenöl

3 EL Butter

2 Knoblauchzehen

15 Salbeiblätter

100 ml Weißwein

300-400 ml Gemüsebrühe (je nach gewünschter Menge Sauce/Fond)

1 Bio-Zitrone

10 Scheiben rohen Schinken

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Himbeer-Cheesecake-Törtchen mit Haselnüssen

 

Dieses Rezept habe ich für einen Rezeptwettbewerb des Münchner Merkur und des bayerischen Bauernverbands entwickelt. Das Thema lautete: "So a Kas!" Gesucht waren Biergartenrezepte mit Käse. Zur Erklärung für Nichtbayern: In einen traditionellen Biergarten darf man seine Brotzeit selbst mitbringen und verzehren. Käse muss nicht immer deftig sein - mit Frischkäse geht's auch süß. Ich habe damit einen 4. Platz belegt.

 

 

Zutaten (ca. 18 Stück):

 

Für die Böden:

100 g ganze Haselnüsse (2 EL davon werden zum Garnieren benötigt)

125 g weiche Butter

50 g brauner Zucker

1 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 kleines Ei

175 g Weizenmehl Type 405

 

Butter zum Einfetten für die Muffinsform

 

Für die Füllung:

450 g Magerquark

450 g Frischkäse

3 kleine Eier

150 g Zucker

1 TL Vanillepaste oder 1 ½ EL Vanillezucker

2 Prisen Salz

3 gestrichene EL Speisestärke

300 g tiefgefrorene Himbeeren

mehr lesen 0 Kommentare

Cheesecake mit Haselnussboden

 

Der Boden dieses Klassikers hat durch den braunen Zucker eine leichte Karamell- und durch die Haselnüsse eine leichte Nougatnote. Dieser Kuchen hat das gewisse Etwas, unseren Lieblingskuchen, die Goldtröpfchentorte, abzulösen.

 

 

Zutaten:

 

Für den Boden:  

280 g ganze Haselnüsse (2 EL davon werden zum Garnieren benötigt)

60 g Butter

100 g brauner Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

 

Für die Füllung:

350 g Magerquark

220 g Frischkäse

2 Eier

125 g Zucker

1/2 TL Vanillepaste oder 1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

2 gestrichene EL Speisestärke

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

BBB'S - Bergkas-Bärlauch-Brotzeit-Semmeln

 

Zutaten (ca. 50 Stück):

 

 

3 EL Bärlauchgewürzmischung (in der Off-Mühle in Sindelsdorf gibt es eine sehr leckere)

100 ml warmes Wasser

 

100 g Weizenvollkornmehl

350 g Weizenmehl Type 550

200 g Weizenmehl Type 1050

1,5 Würfel Frischhefe

300 ml Wasser

25 ml Olivenöl

25 ml Rapsöl

1 EL Honig

15 g Salz

100 g Bergkas in Würfel geschnitten

mehr lesen 0 Kommentare

Apfelcrostata

 

Dieses Rezept habe ich leicht abgewandelt aus der Show "Das große Promibacken 2019" nachgebacken. Crostata ist ein italienischer Mürbeteigkuchen meist mit Obst.

 

Zutaten:

 

Für den Mürbteig:

125 g Butter

25 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1/4 TL Salz

1 EL Weißweinessig

6 EL kaltes Wasser

300 g Weizenmehl Type 405

 

Zum Betreuen:

Semmelbrösel

 

Zum Bestreichen:

1 Eigelb

1 EL Milch

2-3 EL Hagelzucker

 

Für die Füllung:

3 mittelgroße Äpfel

75 g Zucker

50 g Muscovadozucker

1 TL Honig

1 TL Vanillepaste (oder Mark einer Vanilleschote)

1 TL Zimt

1 kräftige Prise Muskatnuss

1/2 Biozitrone

4 EL Mulitvitamin- oder Orangensaft

4 EL Semmelbrösel

40 g flüssige Butter

50 g gestiftete Mandeln 

40 g getrocknete Cranberries

 

Für die Mascarponesahne:

70 g Mascarpone

200 ml Sahne

1 Päckchen Sahnesteif

1 TL Vanillepaste (oder Mark einer Vanilleschote)

1/2 Biozitrone (davon den Schalenabrieb)

 

Dekor:

20 g Cranberries

20 g gestiftete Mandeln

Puderzucker

 

mehr lesen 0 Kommentare

Lachs mit Bröseln und Dillreis

 

Freitags ist bei uns Fischtag und meine Kinder lieben Lachs. So habe ich dieses schnelle Rezept etwas verändert aus der Zeitschrift "essen & trinken" eingeführt. Ein Gericht, das allen schmeckt!

 

Zutaten für 4 Personen:

 

Fisch:

4 Lachsfilets

40 g Semmelbrösel

1 Biozitrone

Olivenöl

1 TL getrocknete Dillspitzen

Salz, Pfeffer

 

Reis:

2 Tassen (Frühstücksbecher) Basmatireis

4 Tassen (Frühstücksbecher) Wasser

1 TL getrocknete Dillspitzen

Salz

 

Sauce:

1 EL Olivenöl

1 EL Mehl

400 ml Milch

100 ml Sahne

1 TL mittelscharfer Senf

Salz, Pfeffer

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kirschschnecken mit Frischkäsefrosting

 

Zutaten für ca. 15 Stück:

 

Für den Hefeteig:

 

80 g Butter

500 g Mehl

1/2 TL Salz

20 g frische Hefe

60 g brauner Zucker

250 ml lauwarme Milch

1 Eigelb

 

Für die Füllung:

 

 

50 g weiche Butter

1 EL Milch

30 g brauner Zucker

1/2 TL Zimt

 

350 g Sauerkirschen oder Schattenmorellen

50-100 ml Kirschsaft 

2 EL Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

2 EL Speisestärke

 

Für das Frischkäsefrosting:

 

150 g Frischkäse

150 g Puderzucker

mehr lesen 0 Kommentare

Riesenzimtschnecke

 

Zutaten:

 

Für den Hefeteig:

 

80 g Butter

500 g Mehl

1/2 TL Salz

20 g frische Hefe

60 g brauner Zucker

250 ml lauwarme Milch

1 Ei

 

Für die Füllung:

 

50 g weiche Butter

50 g brauner Zucker

1 TL Zimt

50 g gehackte Haselnüsse (evtl. in der Pfanne leicht angeröstet)

125 g grob gehackte Zartbitterschokolade/Blockschokolade

 

Für die Sauce:

 

150 g Zartbitterschokolade

200 ml Sahne

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wurzelbrot

 

Der Teig ruht über Nacht im Kühlschrank. 

 

Zutaten:

 

400 ml kaltes Wasser

1 Ei

5 g Frischhefe

75-95 g Anstellgut für Roggensauer (vgl. eigenes Rezept) je nachdem wie viel man hat - ich nehme den Rest beim Auffrischen des Anstellgutes

500 g Weizenmehl 550

200 g Roggenmehl 1150

14 g Salz

mehr lesen 0 Kommentare

Obstkuchen vom Blech

 

Bei diesem Kuchen kommt ein Sahnebecher als Messbecher zum Einsatz.

 

Zutaten:

2 Becher Schlagsahne

1 Becher Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 EL geriebene Zitronenschale (einer unbehandelten Zitrone)

5 Eier

3 Becher Mehl

1 Päckchen Backpulver

1 kg Früchte nach Belieben (im Foto sind es Äpfel und Pflaumen,

es eignen sich aber auch Beeren aller Art, tiefgefroren oder frisch)

nach Belieben 1 TL Zimt

mehr lesen 0 Kommentare

Nicis Chocolate-Fudge-Cake

 

Dieser Kuchen wird mich immer an unsere Irlandreise erinnern:

Wir waren nach einer langen Küstenwanderung sehr durstig und ausgehungert und fanden in Doolin das kleine "Old Village Deli". Dort aßen wir u.a. den (bis dahin) besten Chocolate Fudge Cake. Das Rezept wollten sie mir dort nicht geben, weswegen ich eben selbst experimentiert habe. Mit dem jetzigen Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Ich möcht's mit Euch teilen!

Der Kuchen dort war allerdings etwa doppelt so hoch und mit doppelt so viel Karamellfudge. Also, wer es noch üppiger mag, nimmt einfach die doppelte Menge. Die Backzeit verlängert sich dann um 10-15 Minuten (Stäbchenprobe machen!).

Gutes Gelingen!

 

Falls mal jemand dieses Cafe ansteuern sollte, könnt ihr mir gerne Fotos

vom dortigen Kuchen schicken. Das habe ich nämlich in unserem Hunger

vergessen.

 

Dieser Kuchen ist in schmale Stücke geschnitten auch gut als Dessert geeignet.

 

 

Zutaten:

 

Für den Rührteig:

250 g Butter

200 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1/2 TL Salz

6 Eier

150 g Mehl

1 TL Backpulver

4 EL Kakao

 

Für das Chocolate-Karamell-Fudge:

100g Zartbitter-(Block-)schokolade

100 g Vollmilchkuvertüre

250 g Zucker

250 ml Schlagsahne

 

mehr lesen 0 Kommentare

Nougathörnchen

 

Zutaten für ca. 60 Stück:

 

100 g weiche Butter

250 g Nougat

1/2 TL Salz

1 EL Vanillezucker

1 Ei

1/2 TL Backpulver

300 g Mehl

 

Zum Glasieren:

100 g Zartbitterkuvertüre

 

(Im Foto links hinten)

mehr lesen 0 Kommentare

Vanillekipferl

 

Zutaten für ca. 40 Stück:

 

150 g Butter

75 g Zucker

1 Prise Salz

2 Eigelbe

255 g Mehl

75 g gemahlene Mandeln

 

Zum Bestäuben:

5 EL Vanillezucker

5 EL Puderzucker

 

(Im Foto links vorne)

mehr lesen 0 Kommentare

Spekulatiusausstecher

 

Zutaten für ca. 40 Stück:

 

250 g Butter

140 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eier

500 g Mehl

1 Päckchen Spekulatiusgewürz 

 

evtl. 100 g Kuvertüre zum Verzieren

 

(Im Foto rechts vorne)

mehr lesen 0 Kommentare

Britische Scones

 

Scones isst man in Großbritannien traditionell zur Teatime.

Als "Cream Tea" wird eine ganze Mahlzeit bezeichnet zu der die Scones mit Clotted Cream, einer Art dicker Rahm, und Strawberry Jam, Erdbeermarmelade, mit Tee genossen werden.

Clotted Cream ist nicht einfach zu bekommen, weswegen ich als Alternative Schlagsahne mit Schmand nehme.

 

Zutaten für 10 Stück:

 

500 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

50 g Zucker

1 kräftige Prise Salz

110 g Butter

300 ml Milch

 

200 ml Sahne

2 EL Schmand

1 TL Vanillezucker

Erdbeermarmelade

 

mehr lesen 0 Kommentare

gefüllter Hokkaidokürbis

 

Zutaten:

 1 mittelgroßer Hokkaidokürbis

200 g Rinderhackfleisch

1/2 Stange Lauch

50 g getrocknete Tomaten

1 EL gehackte Petersilie

1 Zehe Knoblauch

1 EL Tomatenmark

2 EL Crème fraîche oder Sahne

50 g Fetakäse

Chilligewürz

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

2 EL Olivenöl

mehr lesen 0 Kommentare

Berliner Pflastersteine

 

Zutaten für ca. 60 Stück:

 

 

170 g Honig

50 g brauner Zucker

1 kräftige Prise Salz

2 EL Rum oder Wasser

40 g Butter

300 g Weizenmehl Type 405

40 g gemahlene Mandeln

15 g Lebkuchengewürz

 5 g Natron

1 Ei

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mousse au Chocolat

 

 

Zutaten für ca. 8 Portionen:

3 Eier

3 Becher Sahne (600 ml)

3 (300 g) Tafeln Zartbitter-Schokolade (am besten gelingt die Mousse mit der Sorte Zartherb von der lila Kuh)

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Lebkuchenmousse mit Glöggzwetschgen

 

 

Leider habe ich versäumt an Silvester ein Foto von diesem leckeren Dessert zu machen.

Es musste schnell gehen, da alle dringend Lust auf Süßes hatten.

Nachdem der Frühling naht, ist mir grad leider nicht nach Lebkuchen. 

Aber ich verspreche baldmöglichst Nachlieferung!!!

Zutaten für ca. 6 Portionen:

 

für die Mousse

1 Ei

130 g Zartbitterschokolade oder Kuvertüre

260 g Lebkuchen oder Plätzchenreste

2 EL brauner Rum

300 ml Sahne

 

Zur Dekoration (Lebkuchenkrokant):

50 g Zucker

100 g Lebkuchen- oder Plätzchenbrösel

 

für die Glöggzwetschgen:

500 g Zwetschgen (ich nehme tiefgefrorene und fange die Flüssigkeit beim Auftauen auf)

50 ml Apfelsaft

1 EL Speisestärke

3 EL Glöggsirup

1 EL Grand Marnier

 

mehr lesen 0 Kommentare

Glöggsirup

 

Zutaten:

1/2 l schwarzer Johannisbeernektar oder anderer roter Saft

250 ml Orangensaft

400 g brauner Zucker

1 EL Vanillezucker

30 g frischer Ingwer

1 EL Zitronenabrieb

4-5 Zimtstangen

1-2 Messerspitzen gemahlener Kardamom

1 Messerspitze gemahlene Nelken

1 TL Piment gemahlen

6 Sternanis

10 Pfefferkörner

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Flammkuchen mit Gorgonzola, Birne und Walnüssen

Flammkuchen
Flammkuchen vorne im Bild; Besuch vom Münchner Merkur (vgl. Startseite); Foto: Thomas Sehr, Garmisch-Partenkichen

 

 

Das Pizzamehl 00 wird aus einem besonderen Weizen hergestellt. Es ist ein helles Mehl. Der Teig ist dadurch leichter zu dehnen und reißt nicht so leicht ein.

 

Der Teig kann gut auf Vorrat zubereitet werden. So bleibt man in einer großen Familie flexibel.

 

Zutaten:

 

Für den Teig (ergibt 3 Bleche, muss über Nacht ruhen):

 

800 g Pizzamehl 00 (oder Weizenmehl Type 405 oder 550)

400 g Wasser

40 ml Oliven- oder Rapsöl

15 g Salz

7 g Frischhefe

 

Für den Belag:

 

150 g Schmand oder saure Sahne

150 g Naturjoghurt

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

150 g gewürfelter Speck oder roher Schinken (ich bevorzuge einen mageren Katenschinken)

1 Stange Lauch

200 g Gorgonzola

3 eingelegte Birnen

100 g grob gehackte Walnüsse

 

150 g Gouda gerieben

150 g Bergkäse

 

Champignons, Schafskäse nach Belieben

mehr lesen 0 Kommentare

Crêpes mit Buchweizen

 

Zutaten für ca. 16 Stück:

 

 

150 g Buchweizenvollkornmehl

450 g Weizenmehl Type 550

4 Eier

500 ml Milch

500 ml Wasser

60 g geschmolzene Butter

1 TL Salz

1 Prise Vanillezucker

 

mehr lesen 0 Kommentare

Stollenbällchen

 

Zutaten:

 

500 g Mehl

1 Würfel frische Hefe

125 ml lauwarme Milch

125 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1/2 TL geriebene Zitronenschale (unbehandelt)

200 g weiche Butter

1 Ei

250 g Sultaninen

100 Zitronat

100 g gehackte Mandeln

2 Messerspitzen Kardamom

 

80 g geschmolzene Butter

Puderzucker

 

mehr lesen 0 Kommentare

Heidesand

 

Zutaten:

 

200 g Butter

100 g Puderzucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

 

50 Marzipanrohmasse

1/2 TL geriebene Zitronenschale

250 g Mehl

 

 

1 Ei

ca. 100 g Zucker

 

mehr lesen 0 Kommentare

Walnussplätzchen

 

Zutaten:

 

200 g Butter

150 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

evtl. 3 Tropfen Bittermandelaroma

1 Messerspitze gemahlener Kardamom

300 g Mehl

50 g gemahlene Haselnüsse

50 g gemahlene Mandeln

50 g gemahlene Walnüsse

 

Zum Füllen:

5-6 EL Marmelade nach Belieben (Himbeer, Kirsch, Quittengelee...)

 

Zum Garnieren: 

40 g Vollmilchkuvertüre

40 g Zartbitterkuvertüre

150 g Walnusskerne

 

mehr lesen 0 Kommentare

Doppeldecker mit Nougat

 

Zutaten:

 

300 g Butter

140 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

400 g Mehl

1/2 TL Backpulver

150 g gemahlene Haselnüsse

150 g gemahlene Mandeln

 

Zum Füllen:

200 g Nougat

 

mehr lesen 0 Kommentare

Nougatstangen

 

Zutaten:

 

 

225 g weiche Butter

100 g Puderzucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

3 Eigelb

200 g Mehl

40 g Kakao

1 TL Backpulver

1/2 TL Zimt

125 g gemahlene, geröstete Haselnüsse

 

Zum Füllen und Glasieren:

100 g Nougat

100 g Zartbitterkuvertüre

50 g Vollmilchkuvertüre

mehr lesen 0 Kommentare

Himbeermuffins mit weißer Schokolade

 

Zutaten für 12 Stück:

 

100 g weiße Schokolade oder Kuvertüre

100 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

1 Ei

125 ml Rapsöl

200 ml Buttermilch

150 g Himbeeren (frisch oder TK)

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbistarte mit Gorgonzola

Zutaten:

 

Teig:

120 g Butter

240 g Mehl

½ TL Salz

2-3 EL Wasser

 

Belag:

2 EL Semmelbrösel

1 Hokkaidokürbis

2 rote Zwiebeln

2 EL Rapsöl

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

4 Eier

200 g saure Sahne

120 g Gorgonzola 

 

zum Bestreuen:

40 g Walnusskerne

3 EL gehackte Petersilie

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Apfel-Schmand-Kuchen

 

Zutaten:

 

Für den Mürbteig:

 

125 g weiche Butter

80 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

250 g Weizenmehl Type 405

 

Für die Füllung:

 

4-5 Äpfel

1/2 TL Zimt

1 EL Vanillezucker

3 EL Zitronensaft

 

200 g Schmand

150 g Zucker

1 El Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Päckchen Vanillepudding-Pulver

4 Eier

250 ml Milch

250 ml Sahne

 

 

50 g gehobelte Mandeln zum Bestreuen

 

2 EL Semmelbrösel für die Form

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rhabarberkuchen mit Schmand

Zutaten:

 

Für den Mürbteig:

 

125 g weiche Butter

80 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

250 g Weizenmehl Type 405

50 g gemahlene Mandeln

 

Für die Füllung:

 

500 g Rhabarber

50 g gestiftete Mandeln

50 g Semmelbrösel

200 g Schmand

100 g Magerquark

4 Eier

125 g Zucker

1 El Vanillezucker

1 Prise Salz

1 1/2 Päckchen Vanillepudding-Pulver

 

mehr lesen 0 Kommentare

Eierlikör-Käsekuchenschnitten

 

Zutaten für eine rechteckige Form ca. 20 x 25 cm oder eine Springform 26 cm Durchmesser:

 

Für den Mürbteig:

 

100 g weiche Butter

65 g Zucker

1 TL Vanillezucker

1 kräftige Prise Salz

1 Ei

180 g Weizenmehl Type 405

1 TL Backpulver

20 g Kakao

 

Für die Füllung:

 

500 g Magerquark

2 Eier

75 g Zucker

1 El Vanillezucker

1 Prise Salz

1 TL frisch geriebene Zitronenschale

1 Päckchen Vanillepudding-Pulver

100 ml  Sahne

75 ml Eierlilör

 

Zum Garnieren:

 

200 ml Sahne

75 ml Eierlikör

 

mehr lesen 0 Kommentare

Laugenstangen

 

Zutaten für ca. 25 Stück:

 

800 g Weizenmehl Type 550 oder 405

200 g Weizenmehl Type 1050

35 g Frischhefe

1 TL Zucker

12 g Salz

50 g Butter

200 g Naturjoghurt oder Buttermilch

300 ml lauwarmes Wasser

 

1 EL Bäckerlauge, die mit 10 EL Wasser verdünnt wird

 

grobes Salz

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fladenbrot

 

Der Teig ruht über Nacht im Kühlschrank.

 

Zutaten für 2 Fladen:

 

500 g Weizenmehl Type 550

140 g Weizenmehl Type 1050

300 ml Wasser

160 ml Milch

10 g Frischhefe

10g Zucker

14 g Salz

12 g Olivenöl

Milch zum Bestreichen

1 TL schwarzer Kümmel zum Bestreuen

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kaiserschmarrn

 

Zutaten für 4 Portionen:

 

8 Eier

300 g Weizenmehl 405

2 Prisen Salz

2 TL Vanillezucker

60 g Zucker

500 ml Sahne oder Milch

evtl. 100 g Rosinen

Butterschmalz zum Ausbraten

4 TL Butter und

4 EL Zucker zum Karamelisieren

Puderzucker

Preiselbeeren aus dem Glas oder Apfelmus

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kässpätzla (schwäbisch) oder Kasspatzn (bayrisch)

 

Zutaten für 4-6 Portionen:

 

Spätzle aus 500 g Mehl (vgl. eigenes Rezept)

1 EL Butterschmalz

75 g geriebener Bergkäse

75 g geriebener Gouda

1 EL Schmand

100 ml Milch

1 Zwiebel

1 TL Butterschmalz

evtl. 1 EL Mehl

Salz

frisch geriebene Muskatnuss

mehr lesen 0 Kommentare

zweifarbiges Ciabatta

 

Zutaten für 2 Brote:

 

Für den Vorteig:

 

6 g Frischhefe

1 TL Zucker

350 ml lauwarmes Wasser

440 g Weizenmehl Type 405

 

Für den Hauptteig:

 

dunkel:

die Hälfte des Vorteigs

7 g Frischhefe

1/2 TL Zucker

220 g lauwarmes Wasser

200 g Weizenvollkornmehl

100 g Weizenmehl 1050

9 g Salz

3 EL Olivenöl

 

hell:

die Hälfte des Vorteigs

7 g Frischhefe

1/2 TL Zucker

170 ml lauwarmes Wasser

300 g Weizenmehl Type 550

9 g Salz

3 EL Olivenöl

 

mehr lesen 0 Kommentare

Chili con Carne

 

 

Zutaten für 6-8 Portionen:

 

3 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 kg Rinderhackfleisch

1 Glas getrocknete Tomaten (180 g Abtropfgewicht)

4 EL Öl von den getrockneten Tomaten

500 g stückige Tomaten

1000 g passierte Tomaten

4 EL Tomatenmark

3 Dosen Kidneybohnen

3 Dosen Mais

1 gestrichener TL Zimt

1 Msp. gemahlener Kümmel

frisch gemahlene Muskatnuss nach Belieben

Chilipulver nach Belieben

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

200 ml Wasser

nach Belieben 200 g Schafskäse oder saure Sahne

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gulasch mit Champignons

 

 

Dieses Rezept stammt von meinem Papa, unserem Chefkoch!

 

 

Zutaten für 6-8 Portionen:

 

4 EL Butterschmalz oder Rapsöl

1 kg Gulaschfleisch vom Rind (z.B. aus der Unterschale)

4 große Zwiebeln

1 TL Paprikapulver edelsüß

1 TL Paprikapulver scharf

3 EL weißer Essig

8 EL Tomatenmark

500 g passierte Tomaten

500 ml kaltes Wasser

2 TL Majoran gerebelt

evtl. 1 TL Thymian gerebelt

2 Msp. gemahlener Kümmel

Salz, Pfeffer

500 g Champignons

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sauerkraut mit Ananas

 

Zutaten für 4-6 Portionen:

 

2 EL Butterschmalz oder Rapsöl

1 Zwiebel

100 g gewürfelter Speck

1 Apfel

1 große Dose Sauerkraut (ca. 800 g)

1 TL Zucker

2 kleine Lorbeerblätter

5 Wacholderbeeren

3 Pfefferkörner

1/2-1 TL Kümmel ganz

200 ml Wasser

200 ml Apfelsaft

1 Kartoffel oder 1 EL Kartoffelstärke

klein geschnittene Ananas nach Belieben

evtl. frisch gemahlener Pfeffer

mehr lesen 0 Kommentare

Schwäbische Schupfnudeln

 

Zutaten für 6-8 Portionen:

 

1 kg Weizenmehl 550

4 Eier

ca. 300 ml kaltes Wasser

3 TL Salz

1 Prise frisch gemahlene Muskatnuss nach Belieben

Butterschmalz zum Anbraten

 

mehr lesen 0 Kommentare

Oma-Bretla (Vanilleplätzchen)

 

Dies ist ein Gastbeitrag meiner Mama, der Bäckerin in unserer Familie.

Die Oma-Bretla sind eigentlich als Anisplätzchen bekannt. Weil wir aber dieses intensive

Gewürz nicht mögen, gibt's hier die Variante ohne - unsere Oma-Bretla halt!

Die hat schon meine Oma für uns als Kinder gemacht und nun bäckt sie meine Mama für ihre

Enkel. Vielen Dank!

Es ist auch so, dass diese Sorte bei mir regelmäßig nichts wird - zumindest nicht so wie von

der Oma! Wahrscheinlich muss man da erst Oma sein, damit das klappt!

"Bretla" ist übrigens der schwäbische Begriff für "Plätzchen".

 

 

Zutaten für ca. 4 Bleche:

 

4 Eier

300 g Puderzucker

2 Päckchen Vanillezucker

Abrieb einer Zitrone

300 g Mehl

1 Prise Salz

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mandelstäbchen

 

Zutaten für ca. 30 Stück:

 

250 g fein gemahlene Mandeln

250 g Puderzucker

1 EL Vanillezucker

Salz

2 EL Mehl

2 Eiweiß

20 g gehackte Pistazien

150 g Vollmilch- oder weiße Kuvertüre

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Herzprinten

 

Zutaten für ca. 60 Stück:

 

4 EL Milch

50 g brauner Zucker

125 g Honig

60 g Butter

50 g selbstgemachtes Mandelkrokant(pulver)

125 g gemahlene gemischte Nüsse und Kerne (Haselnüsse, Mandeln, Pecannüsse, Macadamianüsse, Sonneblumenkerne nach Belieben)

1/4 TL Salz

1 TL geriebene Zitronenschale

1/2 TL gemahlener Zimt

1 Msp. gemahlene Nelken

1 Msp. gemahlener Pfeffer

1 Msp. Hirschhornsalz

1/2 TL Natron

250 g Weizenmehl Type 405

150 g weiße oder Vollmilch-Kuvertüre

2-3 EL Zuckerdekor oder Streusel

mehr lesen 0 Kommentare

Schwäbische Maultaschen

 

 

Gastbeitrag von meinem Papa, dem Chefkoch unserer Familie.

Vielen Dank!

 

Zutaten für ca. 6 Portionen:

 

Nudelteig:

350 g Hartweizengrieß

350 g Mehl 450 (es  geht auch nur Mehl)

3 Eier

Wasser

Salz, Muskat

 

1 Eigelb zum Bestreichen (Eiweiß in die Hackfleischmasse)

 

Füllung Hackfleischmasse:

700 g gemischtes Hackfleisch

2 in Wasser eingeweichte Semmeln

200 g fertiger fein gehackter Spinat

50 g Petersilie

100 g gewürfeltes Rauchfleisch/Speck

5 Frühlingszwiebeln

4 Eier (und das übrige Eiweiß vom Bestreichen)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rehrückenfilet

 

 

Zutaten für ca. 4 Portionen:

 

1 Rehrücken - Knochen (Sauce) und beide Filets werden benötigt

1 Karotte

1/2 Stange Lauch

1/4 Knollensellerie

1 Zwiebel

evtl. 1/2 Petersilienwurzel

2 Lorbeerblätter

4 Wacholderbeeren

1/2 TL gerebelter Thymian

3 EL Rapsöl

2 EL Tomatenmark

ca. 500 ml kaltes Wasser

Salz

Pfeffer

2 EL Maisstärke

1-2 TL Quittenmarmelade (oder andere Marmelade nach Belieben)

evtl. Barbecuewürzmischung oder Grillwürzer

2 EL Rapsöl zum Braten der Filets

ca. 4 EL Preiselbeeren aus dem Glas

 

mehr lesen 0 Kommentare

Knöpfle (schwäbische Beilage)

 

Ein Knöpfle ist eine schwäbische Beilage zu Fleischgerichten mit viel Soße. Meine Oma sagte auch"Knooopf" dazu, was eigentlich besser passt, weil es sich um einen großen Hefeknödel handelt. Die Endung "-le" ist im Schwäbischen eine Verniedlichung oder Verkleinerung.

 

 

Zutaten:

 

500 g Weizenmehl Type 550

1 Ei

30 g geschmolzene Butter

250 ml lauwarme Milch

1/2 Würfel Frischhefe

1 TL Salz

mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachtlicher Apfelstrudel

 

Für den Südtiroler Apfelstrudel ist typisch, dass er aus weichem Mürbteig hergestellt wird und nicht aus dünnem Strudelteig.

Den Klassiker habe ich hier mit Lebkuchengewürz und Marzipan weihnachtlich verfeinert.

 

Zutaten:

Für den Mürbteig:

125 g Butter

125 g Puderzucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1/2 TL geriebene Zitronenschale

2 EL Milch

1 Ei

250 g Weizenmehl Type 405

1 TL Backpulver

 

Für die Füllung:

600 g Äpfel (3-4 Stück)

50 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 TL Zimt

2 TL Lebkuchengewürz

100 g Marzipan

50 g Sultaninen

1/2 TL geriebene Zitronenschale

 

50 g Semmelbrösel

 

1 Ei zum Bestreichen

 

mehr lesen 1 Kommentare

Südtiroler Apfelstrudel

 

Für den Südtiroler Apfelstrudel ist typisch, dass er aus weichem Mürbteig hergestellt wird und nicht aus dünnem Strudelteig.

 

Zutaten:

Für den Mürbteig:

125 g Butter

125 g Puderzucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1/2 TL geriebene Zitronenschale

2 EL Milch

1 Ei

250 g Weizenmehl Type 405

1 TL Backpulver

 

Für die Füllung:

600 g Äpfel (3-4 Stück)

50 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1/2 TL Zimt

50 g Sultaninen

1/2 TL geriebene Zitronenschale

50 g Semmelbrösel

 

1 Ei zum Bestreichen

 

mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachtliches Schneegestöber (Mascarponecreme)

 

Dieses leckere Dessert ist einfach und schnell zubereitet. Es wurde von uns Tennisdamen als "Meisterspeise" benannt, weil wir es bei der Meisterfeier 2016 erstmals gemeinsam gegessen haben. Es ist auch als "Schneegestöber" bekannt. Hier habe ich das Grundrezept weihnachtlich abgewandelt.

 

Zutaten für ca. 8 Portionen:

250 g Mascarpone

500 g Magerquark

100 g Zucker

1/2 EL Vanillezucker

1 TL Lebkuchengewürz

1/2 TL Zimt

200 ml Schlagsahne

100 g weiße Kuvertüre oder Schokolade

300 g Himbeeren (tiefgekühlt)

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Mascarponecreme mit Himbeeren und weißer Schokolade ("Meisterspeise")

 

Dieses leckere Dessert ist einfach und schnell zubereitet. Es wurde von uns Tennisdamen als "Meisterspeise" benannt, weil wir es bei der Meisterfeier 2016 erstmals gemeinsam gegessen haben. Es ist auch als "Schneegestöber" bekannt.

 

Zutaten für ca. 8 Portionen:

250 g Mascarpone

500 g Magerquark

100 g Zucker

1/2 EL Vanillezucker

200 ml Schlagsahne

100 g weiße Kuvertüre oder Schokolade

300 g Himbeeren (tiefgekühlt)

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Hühnerfrikassee mit Champignons

 

 

Hühnerfrikassee mit Reis gab es bei uns früher oft. Es ist gut vorzubereiten und kann auch auf Vorrat gekocht werden.

 

 

Zutaten für 4-6 Personen:

 

Für den Geflügelfond:

750 g Hähnchen- oder Putenbrustfilets

1 Karotte

1 Petersilienwurzel

1 Zwiebel

1 - 1,5 l Wasser

Salz

Pfeffer

 

Für das Frikassee:

50 g Butter

3 EL Mehl

200 ml kalte Milch

600 ml des Geflügelfonds

200 g Champignons

100 ml Sahne

1 EL Zitronensaft

Salz

Pfeffer

mehr lesen 0 Kommentare

Laugenkastanien

 

Zutaten  für ca. 40-50 Stück je nach Größe der Teigrollen:

 

1 kg Weizenmehl Type 405 oder 550

35 g Frischhefe

1 gehäuften EL Salz

50 g Butter

500 ml lauwarmes Wasser

 

1 EL Bäckerlauge, die mit 10 EL Wasser verdünnt wird

 

grobes Salz

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Chicken Nuggets mit Cornflakes

 

Die Chicken Nuggets sind schnell paniert und werden ohne Fett im Backofen knusprig gebacken. Meine Kinder lieben sie!

 

Zutaten für 4 Personen:

 

600 g Hähnchen- oder Putenbrustfilets

 

Marinade:

4 EL Ahornsirup

3 TL süßes Paprikapulver

1/2 TL Chillipulver

1 TL Salz

1/2 TL gemahlener Pfeffer

1 Knoblauchzehe

 

Panade:

150 g Cornflakes

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Apfelmus

 

Selbstgemachtes Apfelmus geht schnell, ist nicht so süß und eignet sich zu Waffeln, Quarkkrapfen oder Pfitzauf.

 

Zutaten für ca. 4 Portionen:

 

5-6 (eigene Bio-) Äpfel

Zimt, Zucker und Vanillezucker nach Belieben

mehr lesen 0 Kommentare

Pfitzauf

 

Pfitzauf ist eine einfache und schnelle schwäbische Süßspeise. Die gab es bei uns früher oft. Das Rezept habe ich kürzlich wieder entdeckt und nun lieben auch meine Kinder Pfitzauf.

 

Zutaten für ca. 12 Stück / 4 Personen:

 

500 g Weizenmehl Type 405

500 ml Milch

8 Eier

1/2 TL Salz

 

Butter zum Einfetten

Zimtzucker zum Bestreuen

nach Belieben Apfelmus oder frische Früchte

mehr lesen 0 Kommentare

Apfelkuchen vom Blech

 

Dieses Rezept habe ich leicht abgewandelt aus der "Becherküche". Der Kuchen ist für Kinder einfach zu machen.

 

Zutaten:

250 g Butter

250 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1/2 TL Zimt

6 Eier

3 EL Zitronensaft

420 g Weizenmehl

1 Päckchen Backpulver

5 Äpfel

100 g gehobelte Mandeln

 

mehr lesen 0 Kommentare

Brombeer-Nuss-Schnitte

Zutaten:

Für den Quark-Öl-Teig:

250 g Magerquark

100 g Rapsöl

2 Eier

125 g Zucker

1 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

500 g Weizenmehl Type 405

2 Päckchen Backpulver

 

Nussfüllung und Beeren:

200 g gemahlene Haselnüsse

1 EL Mehl

100 g weiche Butter

100 g brauner Zucker

1 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

3 EL Orangensaft

1 TL geriebene Zitronenschale

1/2 TL Zimt

1 Messerspitze Kardamom

1 Messerspitze gemahlene Nelken

1 Messerspitze Pfeffer

250 g Brombeeren

 

250 ml Schlagsahne

1 TL Vanillezucker

 

mehr lesen 0 Kommentare

Apfeltorte mit Mascarponesahne

 

Zutaten:

Für den Biskuit:

4 Eier

100 g Zucker

1 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

100 g Weizenmehl Type 405

 

Apfelfüllung:

4 Äpfel

50 g Zucker

1 TL Vanillezucker

1/2 TL Zimt

125 ml Apfelsaft

3 EL Zitronensaft

2 EL Speisestärke

 

Mascarponecreme:

300 ml Sahne

1,5 Päckchen Sahnesteif

1 EL Vanillezucker

50 g Zucker

250 g Mascarpone

250 g Magerquark

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zwiebelkuchen

 

Zutaten für 1 Blech:

 

Für den Teig:

200 ml lauwarme Milch

50 g Butter

1 Prise Zucker

1/2 Würfel (20 g) Frischhefe oder 1 Päckchen Trockenhefe

400 g Weizenmehl Type 405 oder 550

1 TL Salz

 

Für den Belag:

1,5 kg Zwiebeln

50 g Butterschmalz oder Öl

2 Eier

2 Eigelb

200 g saure Sahne

Salz, Pfeffer, Kümmel ganz

150 g Speckwürfel

mehr lesen 0 Kommentare

Pancakes

Zutaten für ca. 20 Stück:

 

3 Eier

1 EL Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Päckchen Backpulver

150 g Mehl

200 g Naturjoghurt

50 ml Milch

Öl oder Butterschmalz zum Braten

Ahornsirup

frische Früchte nach Belieben

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fleischsalat

 

Meinen Fleischsalat mache ich mit leichter Mayonaise und Naturjoghurt an, dann schmeckt er frisch und ist leichter bekömmlich.

 

Zutaten für ca. 4 Portionen:

 

1/2 Ring Lyoner (ca. 300 g)

100 g Cornichons (kleine Essiggurken)

2 gehäufte EL leichte Mayonnaise

2 gehäufte EL Naturjoghurt

1 EL weißer Essig

1 TL Zucker

1/2 TL Salz

frisch gemahlener Pfeffer

1 TL Walnussöl

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rindsrouladen

 

Meine Rindsrouladen sind auf die Sonderwünsche meiner Familie abgestimmt und noch erweitert: Ich packe ein hartgekochtes Ei mit hinein.

 

Zutaten für 4 Personen:

 

4 Scheiben Rinderroulade

2 Zwiebeln

4-8 kleine Cornichons (kleine Gewürzgürkchen)

1-2 EL mittelscharfer Senf

8 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

4 hartgekochte Eier

2 EL Tomatenmark

1 Karotte

Rapsöl zum Anbraten

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bayrischer Käseaufstrich

 

So "an Käsebatz" ("Obatzda" ist mittlerweile ein geschützter Begriff) isst man gerne mit Brezen zur Brotzeit.

 

Zutaten für ca. 4 Portionen:

 

250 g Weichkäse z.B. Camembert oder Brie

150 g Magerquark

1 Zwiebel oder 3-4 Frühlingszwiebeln

1 EL Butter

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

gemahlener Kümmel und/oder ganzer Kümmel nach Geschmack

1/2 - 1 TL Paprikapulver edelsüß

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Pizzateig (über Nacht, kalt geführt)

 

Das Pizzamehl 00 wird aus einem besonderen Weizen hergestellt. Es ist ein helles Mehl. Der Teig ist dadurch leichter zu dehnen und reißt nicht so leicht ein.

 

Der Teig kann gut auf Vorrat zubereitet werden. So bleibt man in einer großen Familie flexibel.

 

Zutaten:

 

800 g Pizzamehl 00 (oder Weizenmehl Type 405 oder 550)

400 g Wasser

40 ml Oliven- oder Rapsöl

15 g Salz

7 g Frischhefe

mehr lesen 0 Kommentare

Pizzaschnecken (Minipizzen)

 

Die Zutaten sind für Pizzaschnecken und Minipizzen dieselben. Pizzaschnecken gehen schneller und sind für unterwegs praktischer. Sie schmecken auch kalt.

 

Zutaten für 20-25 Stück:

 

Für den Teig:

 

200 ml Wasser

200 ml Milch

6 EL Olivenöl

1 TL Zucker

1 Würfel Frischhefe oder 2 Päckchen Trockenhefe

800 g Weizenmehl Type 405 oder 550

2 TL Salz

 

Für den Belag:

 

250-300 g passierte Tomaten

Pizzagewürz

75- 100 g gekochter Schinken

75-100 g Salami

 

250-300 g Gouda

 

Alternative Flammkuchenschnecken:

einen Teil der passierten Tomaten und des Schinkens und der Salami gegen Schmand und Speck austauschen:

100 g Schmand oder saure Sahne

Salz, Pfeffer

100 g gewürfelter Speck oder gekochter Schinken (ich bevorzuge einen mageren Katenschinken)

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zitronenmuffins

 

Diese Muffins sind auch für Kinder leicht zu machen, da alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Handrührgerät zusammengerührt werden können.

 

Zutaten für 18 Stück:

 

300 g Weizenmehl Type 405

230 g Zucker

1 Prise Salz

4 Eier

200 ml Sahne

1 EL Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

1 EL abgeriebene Zitronenschale

 

Verzierung:

 

250 g Puderzucker

ca. 5 EL Zitronensaft

Zuckerstreusel

Schokolinsen

Gummibärchen

mehr lesen 0 Kommentare

Flockentorte

 

Diese Cremetorte ist ohne Gelatine hergestellt, die Füllung daher etwas weicher, aber sehr frisch und saftig. Wir mögen Gelatine nicht so gerne.

 

Zutaten:

 

Für den Rührteig:

125 g Butter

125 g Zucker

1 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

4 Eigelb

150 g Weizenmehl 405

1 TL Backpulver

2 EL Milch

 

Für das Baiser:

4 Eiweiß

100 g Zucker

100 g gehobelte Mandeln

 

Für die Füllung:

 

 

 

300 g Brombeeren oder Himbeeren, tiefgekühlt oder frisch

300 ml Schlagsahne

1 1/2 Päckchen Sahnesteif

75 g Zucker

1 EL Vanillezucker

75 g Joghurt

mehr lesen 0 Kommentare

weihnachtliche Schokohappen (Brownies)

Zutaten:

 

300 g Zartbitterkuvertüre oder –schokolade

300 g Butter

150 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1/2 TL Salz

5 Eier

100 g Mehl

1/2 Päckchen Lebkuchengewürz

1/2 TL Zimt

nach Belieben 200 g gehackte oder ganze Haselnüsse, Mandeln oder Walnüsse

evtl. bunte Zuckerperlen

mehr lesen 0 Kommentare

Schokohappen (Brownies)

Zutaten:

 

300 g Zartbitterkuvertüre oder –schokolade

300 g Butter

150 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1/2 TL Salz

5 Eier

100 g Mehl

nach Belieben 200 g gehackte Haselnüsse, Mandeln oder Walnüsse

evtl. bunte Zuckerperlen

mehr lesen 0 Kommentare

Rustico Baguette

Der Teig ruht über Nacht im Kühlschrank. 

 

Zutaten:

 

400 ml kaltes Wasser

1 Eigelb

20 g Frischhefe

50 g Anstellgut für Roggensauer (vgl. eigenes Rezept)

500 g Weizenmehl 405

100 g Roggenmehl 1150

1 EL Salz

mehr lesen 0 Kommentare

Ziehharmonikabrot

 

Zutaten für 1 Kastenform:

 

Für den Teig:

 

400 ml Wasser

6 EL Olivenöl

1 TL Zucker

1 Würfel Frischhefe oder 2 Päckchen Trockenhefe

800 g Weizenmehl Type 405 oder 550

2 TL Salz

 

250 g Kräuterbutter (vgl. eigenes Rezept)

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffelsemmel

 

Aus übrig gebliebenem Kartoffelpüree lassen sich leckere Semmeln herstellen!

 

Zutaten (ca. 16 Stück):

 

350 g gekochte Kartoffeln oder Kartoffelpüree

300 ml Wasser oder Milch

1 EL Rapsöl

1 EL Aceto Balsamico

1 ½ Päckchen Trockenhefe oder 35 g Frischhefe

½ TL Zucker

50 g zarte Haferflocken

250 g Weizenmehl 405

225 g Weizenmehl 1050

150 g Roggenmehl 1150

2 TL Salz

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schoko-Mandel-Kuchen

Zutaten:

 

150 g Zartbitterkuvertüre oder –schokolade

250 g weiche Butter

120 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1/2 TL Salz

5 Eier

200 g gemahlene Mandeln

2 EL Mehl

1 TL Backpulver

3 EL Kakaopulver

 

mehr lesen 0 Kommentare

Apfelbrot

 

Dieses Rezept stammt aus den 1980ern. Wir waren damals Mitglied im örtlichen Skiclub und über diesen machte das Rezept die Runde. Es ist ein sehr saftiges Früchtebrot mit einfachen Zutaten.

 

Zutaten für 1 Kastenform:

 

250 g Mehl

100 g Zucker

125 g Sultaninen in ca. 3 EL Rum getränkt

125 g ganze Haselnüsse

1,5 Päckchen Backpulver

2 TL Lebkuchengewürz

1/2 TL Zimt

1/2 Messerspitze gemahlene Nelken

375 g grob geraspelte Äpfel

 

mehr lesen 0 Kommentare

Apfelkiachla

 

Mein ursprüngliches Rezept habe ich nach einer Anregung von Armin Roßmeier mit Kokosflocken und Thymian aufgepimpt.

 

Zutaten für 4 Personen:

 

4-5 mittelgroße Äpfel

4 EL Zitronensaft

3 EL Mehl

 

Für den Teig:

300 g Mehl

2 EL Kokosflocken

1/2 TL gerebelter Thymian

350 ml Milch

3 Eier

1 Prise Salz

 

Rapsöl und/oder Butterschmalz zum Ausbacken

Zimt und Zucker zum Bestreuen

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zwetschgendatschi mit Marzipan

Zutaten:

 

Für den Hefeteig:

 

60 g Butter

350 g Mehl

1/4 TL Salz

14 g frische Hefe

40 g brauner Zucker

150 ml lauwarme Milch

1 Eigelb

 

Für den Belag:

 

750 g Zwetschgen

100 g grob gemahlene Mandeln (ich kaufe ganze Mandeln

und mahle sie selbst mit dem Allesschneider, dann sind sie

garantiert frisch und nicht ranzig)

50 g brauner Zucker

1 EL Vanillezucker

200 g Marzipan

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Haferflockenbrot mit Sauerteig

Zutaten für 2 Brote:

 

Roggensauerteig (muss über Nacht reifen):

240 g Roggenmehl 1150

240 g Wasser

24 g Anstellgut (vgl. eigenes Rezept oder Sauerteigansatz vom Bäcker)

 

Hauptteig:

gesamten Roggensauerteig

550 g Weizenmehl 1050

100 g zarte Haferflocken, geröstet

370 g Wasser

24 g Honig

10 g Frischhefe

18 g Salz

 

mehr lesen 0 Kommentare

Anstellgut (für Sauerteigbrote)

Das Anstellgut ist die Grundlage für einen Sauerteig. Es gibt verschiedene Anstellgute, z.B. Weizenanstellgut und Roggenanstellgut. Ich arbeite mit Roggenanstellgut, weil ich meist Mischbrote backe.

 

Zutaten:

Roggenmehl 1150

Wasser

Zeit

mehr lesen 0 Kommentare

Mischbrot mit Sauerteig

Mischbrot
Foto: Thomas Sehr, Garmisch-Partenkirchen

Zutaten für 2 Brote:

 

Roggensauerteig (muss über Nacht reifen):

130 g Roggenvollkornmehl

200 g Wasser

12 g Anstellgut (vgl. eigenes Rezept oder Sauerteigansatz vom Bäcker)

 

Hauptteig:

gesamten Roggensauerteig

420 g Weizenmehl 405

420 g Weizenmehl 1050

90 g Roggenmehl 1150

430 g Wasser

16 g Frischhefe

20 g Salz

 

Alternativ kann statt dem Weizenmehl 405 und 1050  die gesamte Menge durch Weizenmehl 550 ersetzt werden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kleine Quarkkrapfen

Zutaten für 4 Personen:

 

Teig:

250 g Weizenmehl

½ Päckchen Backpulver

3 Eier

60 Zucker

1 EL Vanillezucker

250 g Magerquark

2 EL Zitronensaft

1 Prise Salz

evtl. 2-3 EL Milch

 

Öl zum Frittieren

 

Zum Wälzen:

60 g Zucker

1 TL Zimt

 

Als Beilage schmeckt (selbstgemachtes) Apfelmus

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schweinefilet mit Speck und Pesto

 

Mit der sogenannten Niedriggarmethode wird das Fleisch zart und saftig.

 

Zutaten für 4 Personen:

 

2 Schweinefilets je ca. 600 g

200 g Bacon in Scheiben

100 -200 g Pesto

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fleckerlpfanne mit Spitzkohl

 

Zutaten für 4 Personen:

 

2 EL Rapsöl

1 große Zwiebel

75 g Speck

400 g Spitzkohl (oder auch Wirsing)

½ TL Kümmel ganz

300 g Lasagneplatten

150 g Schmand

200 ml Gemüsebrühe

2 TL Senf

frisch geriebene Muskatnuss

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

geriebene Schale von ½ Bio-Zitrone

frisch geriebener Parmesan

mehr lesen 0 Kommentare

Kaspressknödel

 

Zutaten für 5-6 Personen:

 

100 g gewürfelter Speck oder Rohschinken

1 Zwiebel

1 EL Butter oder Rapsöl

250 g altbackene Semmeln (etwa 8 Stück) oder Brot in dünnen Scheiben oder Würfeln

ca. 300 ml Milch (bei selbstgebackenem Brot ca. 200 ml mehr, da dies mehr Flüssigkeit benötigt um weich zu werden)

3 Eier

2 EL gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch)

200 g geriebener würziger Bergkäse

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

evtl. Semmelbrösel

Rapsöl zum Braten

mehr lesen 0 Kommentare

Tomatentarte mit Spinat

Zutaten:

 

Teig:

120 g Butter

240 g Mehl

½ TL Salz

2-3 EL Wasser

 

Belag:

500 g kleine Tomaten

100 g Spinat tiefgefroren

250 g Frischkäse

2 Eier

150 ml Milch

50 g frisch geriebener Parmesan

½ TL Salz

frisch geriebene Muskatnuss

frisch gemahlener Pfeffer

2 EL Sonnenblumenkerne

 

Varianten:

1. Statt nur Spinat ca. 50 g durch Rucola ersetzen

2. Statt Milch gleiche Menge Sahne oder halb Milch halb Sahne

3. Statt Sonnenblumenkernen Pinienkerne 

mehr lesen 0 Kommentare

Knuspermüsli mit Zimt

Zutaten für ca. 1 kg:

 

500 g zarte Haferflocken

150 g gestiftete oder gehackte Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse

150 g Sonnenblumenkerne

1/2 TL Zimt

250 ml Ahornsirup

150 g Kokoschips oder getrocknete Apfelringe

 

mehr lesen 1 Kommentare

Geschnetzeltes mediterrane Art

Zutaten für 4 Personen:

 

1 Zwiebel

500 g (ca. 3-4) Putenschnitzel oder Schweinefilet

3 EL Rapsöl

100 g Tomatenmark

500 g passierte Tomaten

500 ml Wasser

100 ml Sahne

400 g Champignons frisch oder tiefgefroren

2 TL mediterrane Kräuter frisch oder getrocknet oder Pizzagewürz

Salz, Pfeffer

mehr lesen 0 Kommentare

Spätzle

 

Zutaten für 6-8 Portionen:

 

1 kg Spätzlemehl (Weizendunst)

oder 850 g Weizenmehl 405 und 150 g Hartweizengrieß

8 Eier

kaltes Wasser

1 TL Salz

1 Prise Muskatnuss

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbissuppe

 

Zutaten für 4 Personen:

 

1 Hokkaidokürbis

8 mittelgroße Kartoffeln

3 Karotten

1 Pastinake oder Petersilienwurzel

1 kleines Stückchen frischer Ingwer

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl

2 EL Zitronensaft

frischer Thymian, Salz, frisch gemahlener Pfeffer

mehr lesen 0 Kommentare

Kinderleichte Muffins

Zutaten für 18 Stück:

 

280g Weizenmehl Type 405

120g Zucker

250 g Butter

4 Eier

2 EL Vanillezucker

120 ml Orangensaft

100 g gemahlene Mandeln

2 TL Backpulver

 

Verzierung:

 

100 g Kuvertüre

Zuckerstreusel oder

Schokolinsen

mehr lesen 0 Kommentare

Nudelauflauf mit Schinken und Käse

Bei diesem Auflauf kann wieder auf Sonderwünsche eingegangen werden: Die getrockneten Tomaten können nur in einer Hälfte des Auflaufs untergemischt werden. Es können auch andere Gemüsesorten, z.B. Kohlrabi oder Karotten mitgegart werden. Zucchini oder Brokkoli eignen sich weniger, da sie schnell zu weich werden.

 

Zutaten für 4 Personen:

 

500 g Nudeln, z.B. Penne

600 ml Milch

200 ml Sahne

400 ml Gemüsebrühe

Salz

frisch geriebene Muskatnuss

frisch gemahlener Pfeffer

50 g getrocknete Tomaten

100 g gekochter Schinken

100 g Bergkäse

100 g Gouda

50 g Parmesan

 

mehr lesen 0 Kommentare

Lasagne

 

Zutaten für ca. 4-6 Portionen:

 

500 g Lasagneplatten

 

ca. 1 kg Sauce Bolognese (vgl. eigenes Rezept)

 

400 g geriebener Gouda

 

Bechamel Sauce:

50 g Butter

3 EL Mehl

500 ml kalte Milch

1 TL Salz

Muskatnuss frisch gerieben

mehr lesen 0 Kommentare

Hüttenmakkaroni

Zutaten für ca. 6 Portionen:

 

500 g Nudeln (z.B. Penne)

1 kg Sauce Bolognese (siehe eigenes Rezept)

400 g Champignons (frisch oder tiefgekühlt)

200 g Erbsen tiefgekühlt

3 EL Creme Fraiche oder Schmand

50 g geriebener Gouda

50 g geriebener Bergkäse

Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Parmesankäse zum Bestreuen

mehr lesen 0 Kommentare

Sauce Bolognese

 

Von der Sauce Bolognese koche ich immer einen großen Topf und friere 2-3 Portionen ein. So lassen sich ganz schnell mal eine Lasagne oder Hüttenmakkaroni zaubern.

 

Zutaten:

 

1 kg gemischtes oder Rinder-Hackfleisch

3 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

4-6 Karotten

2-3 Zucchini nach Belieben

½ Stange Lauch nach Belieben

5 EL Olivenöl

100 g Tomatenmark

1,5 kg passierte Tomaten

ca. 200 ml Wasser

3 EL Pizzagewürz

2 TL Salz

Pfeffer

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Erdbeer-Cheesecake

Zutaten:

 

Für den Mürbteig:

 

125 g weiche Butter

80 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

250 g Weizenmehl Type 405

 

Für die Füllung:

 

300 g Frischkäse

250 g Magerquark

100 ml Sahne

1 Ei

130 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

2 EL Speisestärke oder 1/2 Päckchen Vanillepudding-Pulver

 

Erdbeermus:

250 g Erdbeeren

30 g Zucker

1 TL Speisestärke

2 EL Zitronensaft
 

mehr lesen 0 Kommentare

Himbeer-Tarte

Zutaten:

 

Für den Mürbteig:

 

125 g weiche Butter

80 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

250 g Weizenmehl Type 405

 

Für die Füllung:

 

500 g Magerquark

200 ml Sahne

4 Eier

80 g Zucker

1 El Vanillezucker

1 Prise Salz

1/2 Päckchen Vanillepudding-Pulver

250 g Himbeeren frisch oder tiefgefroren

2 EL rote Marmelade
 

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffelecken

 

Zutaten:

 

6 mittelgroße Kartoffeln

2-3 EL Olivenöl

Salz

evtl. Pommessalz

nach Belieben Rosmarin und Knoblauch

 

mehr lesen 2 Kommentare

Marinierte "Jerk"-Rindersteaks zum Grillen

Die Jerkmarinade kommt aus Jamaika. Dort wird sie allerdings mit viel mehr Chilischoten zubereitet. Der eigentümliche Geschmack des Piments schmeckt uns aber auch nicht so scharf.

 

Zutaten:

4 Rindersteaks

 

„Jerk“- Marinade:

4 EL Rohrzucker

4 EL Orangensaft (oder Multivitaminsaft)

8 EL Olivenöl

6 EL Ketchup

2 TL gemahlener Piment

2 mittelgroße Knoblauchzehen

1 mittelgroße Zwiebel

¼ rote Chilischote

Salz

mehr lesen 0 Kommentare

Marinierte Putensteaks zum Grillen

 

Zutaten:

 

4 Putenschnitzel

 

Marinade:

4 EL Zitronensaft

3 EL Olivenöl

2 TL Honig

2 kleine Knoblauchzehen

Salz, Pfeffer

mehr lesen 0 Kommentare